Archiveinträge von 2009

Zurück zur Archivseite

Vorhandene Artikel:

20.05.2009 Tango Live-Musik mit Germán Prentki & Julio Cobelli
29.08.2009 Kostenlose Probestunde Tango Argentino
31.10.2009 Jahresball 2009 ab 20 Uhr im Kulturzentrum Rheinkamp
   

 

Tango Live-Musik mit Germán Prentki & Julio Cobelli

Bei uns zu Gast am 20.05.2009.

Die Melancholie des Cellos und die Seele der Gitarre lassen den Rhythmus des Tangos und seine klanvolle Magie erspüren und erleben.
Julio Cobelli, wurde, wie viele Tango-Künstler, in Montevideo, Uruguay, geboren. Er studierte Gitarre bei seinem Vater Floro Cobelli und bei Walter Apesetche. Schon mit 18 Jahren stand er mit dem Gitarrenquartett von Hilario Perez auf der Bühne und spielte kurz danach bereits mit dem berühmten Sänger Alfredo Zitarrosa, mit dem er auch eine Reihe von CDs aufgenommen hat. Cobelli hat mit den bekanntesten Tangosängern aus Argentinien und Uruguay Alben eingespielt und mit ihnen auf der ganzen Welt gastiert (Goyeneche, Raúl Lavie, María Graña, Ruben Juarez, Olga Delgrossi, Elsa Morán). Er bestritt unter anderem mit Roberto Grela, Mario Nuñez und Hugo Diaz verschiedene Tourneen in Europa, America und sogar in Afrika und war mit einer Vielzahl von Formationen in Deutschland unterwegs. 2002 hat er an der Rotterdamer Universität Gitarren-Kurse gegeben. Auch als Komponist war er erfolgreich tätig: Er hat eine Reihe von Tangos und Liedern geschrieben, die er mit seiner Partnerin Mariela Acevedo erfolgreich auf die Bühne brachte. Zuletzt hat Cobelli im Jahr 2004 neue Aufnahmen mit Giora Feidmann und German Prentki (Cello) gemacht und er kann mit mehr als 63 Plattenaufnahmen mittlerweile als einer der gefragtesten Tango-Gitarristen in Südamerika angesehen werden. www.tango-de-concierto.de

Julio Cobelli - Gitarre
German Prentki - Cello


 

Kostenlose Probestunde Tango Argentino

Vor über 100 Jahren waren Argentinien und Uruguay Sammelbecken für Immigranten aus aller Welt. Dort, am „Rio de la Plata“, in den Vorstädten Buenos Aires und Montevideo, entstand aus einer einzigartigen soziokulturellen Konstellation einer der sinnlichsten Tänze überhaupt.

Als Tango Argentino hat er bis heute nichts von seinem ursprünglichen Temperament verloren. Kein anderer Paartanz bietet so viele Möglichkeiten der Bewegung und des Ausdrucks, wobei Tanztechnik und Gefühl gleichermaßen erforderlich sind. Beeinflusst durch die Stimmung und Beziehung der Paare und getragen von unterschiedlicher Musik entstehen immer wieder neue Bewegungsabläufe.

Um einen Eindruck von diesem Tanz zu bekommen, geben die Tango-Lehrer Guido Gottlieb & Myriam Tausch eine kostenlose Einführungsstunde am Samstag, dem 29. August 2009 , um 16.00 Uhr in den Räumen der Moerser CITY-Tanzschule. Auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Jahresball 2009 ab 20 Uhr im Kulturzentrum Rheinkamp

Am 31.10.2009 fand der Jahresball statt. Neben zahlreichen Tanzmöglichkeiten und der Ehrung langjähriger Tanzschüler fanden besonders die Show-Darbietungen großen Anklang. Zum "Aufwärmen" gab es Irish Dance vom Studio N aus Duisburg. Der Auftritt auf der Bühne war so mitreißend, dass zeitweise sogar die CD im Player mittanzte :)
Der zweite Teil des Show-Programm brachte eine Gruppe an den Start, die vor einigen Jahren schon zu Gast bei uns war: Die Jazz & Modern-Formation "Wave" vom TSV Kastell Dinslaken. Auch in diesem Jahr wurden die Waver nicht ohne Zugabe von der Fläche gelassen.
Höhepunkt waren die Standard- und Lateintänze von Daniel Buschmann & Katarina Bauer aus Dortmund, Deutsche Juniorenmeister Standard und 10Tänze und Finalisten der WM. Beide noch 15jährig zeigten sie dem Publikum eine für das Alter erstaunliche Bewegungsreife. Bleibt zu hoffen, dass sie einen möglichst langen gemeinsamen Weg gehen und ihr Ziel 'Weltmeister' erreichen.