Häufig gestellte Fragen

 

FAQ (Frequently Asked Questions) -

Häufig gestellte Fragen

Hier listen wir Fragen auf, die uns oft gestellt wurden - und natürlich die Antworten dazu. Diese Liste wird ständig aktualisiert. Sollten Sie eine Frage haben, die hier nicht beantwortet wird, schicken Sie uns bitte eine Mail.

Muss man einen Tanzpartner mitbringen?
Wird bestimmtes Schuhwerk benötigt?
Welche Garderobe zieht man am besten an?
Findet der Kursus immer am selben Wochentag statt?
Schicken Sie eine Rechnung?
Welche Zahlungsmodalitäten akzeptieren Sie?
Ich kann eine Stunde nicht wahrnehmen. Welche Möglichkeiten habe ich?
Wir wollen mit einer Gruppe kommen. Gibt es einen Rabatt?
Wir möchten Ihre Räume mal sehen. Ist das möglich?
Kann man Ihre Räume auch für eine Privatparty mieten?
Wir haben einen Kursus absolviert. Gibt es ein Video zum Nacharbeiten?
Wie alt sind die Schüler bei Ihnen?
Gibt es einen Abschlussball?
Wir haben uns angemeldet, aber keine Bestätigung bekommen. Was ist los?
Wieviele Kurse muss man denn machen, bis man Tanzen kann?
Wir standen vor Ihrer Tür, aber sie ging nicht auf!?
Kann man bei Ihnen auch Privatstunden bekommen?

Muss man einen Tanzpartner mitbringen?

Für die Paare-Kurse empfehlen wir Ihnen, selbst einen Partner mitzubringen. Dies hat viele Vorteile für Sie. Sie kennen ihn/ sie, meistens ist ein solcher Partner auch zuverlässiger und verfolgt keine anderen Absichten... Sollten Sie aber keinen Partner finden, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Tanzpartnerseite oder geben Sie kostenlos eine Anzeige auf. Wir können natürlich nicht garantieren, dass dieser Weg zum Erfolg führt. Aber es hat schon oft geklappt.

Wird bestimmtes Schuhwerk benötigt?

Nein. Hauptsache, sie sind geputzt. Scherz beiseite. Wir empfehlen natürlich nicht, Hip Hop mit 10 cm Absatz zu tanzen. Je nach Tanzdisziplin empfiehlt sich der entsprechende Schuh. Standard-/ Lateintänze tanzt man in möglichst bequemen Schuhen mit einer Sohle, auf der man auch drehen kann (also keine Turnschuhe), für Tango gilt das gleiche. Für Hip Hop oder Videoclip sind Turnschuhe schon angebracht. Fortgeschrittene Tänzer kaufen Tanzschuhe, die dem Fuß mehr Bewegungsfreiheit bieten (also gesünder sind) und sich mit ihrer wildleder-ähnlichen Sohle dem Parkettboden anpassen. Turnschuhe ersetzt der Fortgeschrittene gegen Dance-Sneaker. Weitere Hinweise zu Tanzschuhen finden Sie auf unserer Tanzschuhseite.

Welche Garderobe zieht man am besten an?

Ganz einfach: Ziehen Sie das an, was für Sie am bequemsten ist. In unseren Kursen legen wir keinen Wert auf eine spezielle Garderobe. Anders bei unseren Bällen: Hier würden wir uns freuen, wenn Sie durch die Auswahl ihrer Garderobe der Veranstaltung den entsprechenden Rahmen geben. Bei einigen Sonderveranstaltungen weisen wir in der Ankündigung auf die Garderobe hin. Wir schreiben es aber nie vor.

Findet der Kursus immer am selben Wochentag statt?

Ja. Unser Kursuskalender nennt immer den Starttermin des Kursus. Wenn Sie sich einen Starttermin z.B. sonntags um 20.30 Uhr aussuchen, finden auch alle nachfolgenden Unterrichtsstunden dieses Kursus sonntags um 20.30 Uhr statt. Die exakten Termine finden Sie in der Rubrik Kursustermine. Wenn Sie Folgekurse belegen, sind wir bemüht, Ihren gewohnten Termin fortzusetzen, was aber nicht immer möglich ist. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie in einer höheren Kursusstufe auch mal den Wochentag wechseln müssen.

Schicken Sie eine Rechnung?

Nein. Wir erwarten Ihre Zahlung zu Kursusbeginn.

Welche Zahlungsmodalitäten akzeptieren Sie?

Sie können Ihr Kursushonorar bar in der Tanzschule bezahlen, sie können es auch überweisen (Sparkasse am Niederrhein, BLZ, 35450000, Konto-Nr. 1101077699). Gern ziehen wir den Betrag nach Fälligkeit auch per Lastschrift von Ihrem Konto ein. Sie können uns dazu bei Anmeldung Ihre Bankverbindung nennen. Wir akzeptieren keine Kartenzahlung (weder EC, noch Kreditkarten).

Ich kann eine Stunde nicht wahrnehmen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Sollte es einen Parallelkursus geben, können Sie die Stunde dort nachholen. Da die Inhalte in einer Folgestunde auch noch einmal wiederholt werden, können Sie die Folgestunde dann auch gern doppelt (im eigenen und im Parallelkursus) belegen. Gibt es keinen Parallelkursus, empfehlen wir Ihnen die Übungsstunden. Bei einer verpassten Stunde haben Sie dort freien Eintritt. Bei den Übungsstunden ist immer ein Tanzlehrer anwesend. Sprechen Sie ihn an und holen Sie mit ihm die fehlenden Inhalte nach. Sollte auch das nicht klappen, sprechen Sie uns an. Wir sind daran interessiert, dass Sie am Ende des Kurses optimale Lernergebnisse erzielt haben.

Wir wollen mit einer Gruppe kommen. Gibt es einen Rabatt?

Selbstverständlich. Schon ab einer Gruppe von 10 Personen sind Rabatte möglich. Je größer die Gruppe, desto höher der Rabatt. Sprechen Sie uns an.

Wir möchten Ihre Räume mal sehen. Ist das möglich?

Kein Problem. Wir sind am besten in den Abendstunden erreichbar. Kommen Sie einfach vorbei oder fragen vorher per Mail oder telefonisch (02841-22111) nach, ob wir vor Ort sind.

Kann man Ihre Räume auch für eine Privatparty mieten?

Ja. Allerdings natürlich nur dann, wenn wir selbst unterrichtsfrei haben. In den Schulferien ist die Chance groß. In der Saison selbst brauchen wir die Räume meist selbst. Sprechen Sie uns an und fragen nach dem Wunschtermin. Wir bieten Ihnen für Ihre Veranstaltung auch gern Showauftritte an.

Wir haben einen Kursus absolviert. Gibt es ein Video zum Nacharbeiten?

Auch wenn diese Frage in der FAQ-Liste steht, kam sie bisher zu selten. Wir haben daher noch kein Video produziert. Sie können aber gern am Ende des Unterrichts die Inhalte selbst filmen. Sprechen Sie den Tanzlehrer bitte vorher darauf an.

Wie alt sind die Schüler bei Ihnen?

Zwischen 3 und 80. In den Kinder- und Jugendkursen haben wir im Kurssystem eine Altersstaffelung, denn hier macht es auch Sinn. In den normalen Standardkursen (ebenso in Tango, Salsa und Disco-Fox) ist das Alter bunt gemischt und von Kursus zu Kursus verschieden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unterschiedliche Generationen in ein und demselben Kursus keinerlei Probleme bedeuten und eventuelle Zweifel bei den Schülern schnell weichen.

Gibt es einen Abschlussball?

Vor einigen Jahren haben Tanzkurse immer im Januar, April und September begonnen. Das hatte zur Folge, dass auch fast alle Kurse gleichzeitig zu Ende waren und dann alle gemeinsam zum Abschlussball kamen. Die Kursusstruktur ist aber moderner geworden. Man kann in der schnelllebigen Zeit quasi jederzeit beginnen, was zur Folge hat, das die Kurse eben zu unterschiedlichen Zeiten enden. Wir bieten deswegen einmal im Jahr einen Jahresball im festlichen Rahmen an. Während der Saison gibt es von Zeit zur Zeit Sonderveranstaltungen, die die Gemeinschaft in den Kursen fördern.

Wir haben uns angemeldet, aber keine Bestätigung bekommen. Was ist los?

Wenn Sie sich online angemeldet haben, bestätigen wir innerhalb von 1-2 Tagen den Erhalt der Anmeldung. Eine Bestätigung erhalten Sie gewöhnlich in der Woche vor Kursusbeginn. Bei persönlichen, telefonischen oder postalischen Anmeldungen bekommen sie nur dann eine Bestätigung, wenn Sie das entsprechende Feld auf der Anmeldekarte markiert haben.

Wieviele Kurse muss man denn machen, bis man Tanzen kann?

Natürlich nur einen, höchstens. Denn Tanzen ist Bewegen zur Musik, das geht immer. Allerdings tanzen Sie mit jedem weiteren Kursus noch besser und auch das Bewegungsgefühl wird immer mehr zum Erlebnis. Und das kann man unbegrenzt steigern.

Wir standen vor Ihrer Tür, aber sie ging nicht auf!?

Drücken Sie auf die Klingel :) Es kann natürlich auch sein, dass niemand da war.

Kann man bei Ihnen auch Privatstunden bekommen?

Selbstverständlich. Sie können die Termine direkt mit dem Tanzlehrer abstimmen. Schicken Sie uns für den ersten Kontakt bitte eine Mail. Auch den Preis sollten Sie direkt mit uns abstimmen, da es je nach Situation, Inhalt und Lehrer Nachlässe gibt.